Website-Kosten
Category: News Comments: 0

Nahezu bei jedem Erstgespräch mit Kunden bekommt man am Ende meistens die Frage gestellt, was eine Website denn kostet. Allerdings lässt sich das in den meisten Fällen gar nicht so einfach beantworten. Dennoch bestehen viele Kunden immer darauf hier eine vernünftige Aussage zu bekommen.
Wenn man dann die Gegenfrage stellt, was denn ein Auto kosten würde, bekommt man sofort die Antwort, das würde ja vom Modell und Hersteller abhängen, von der gewählten Konfiguration und vom Motor usw.
Und dann sage ich immer: “Siehst du!”.

Genauso verhält es sich im Grunde auch bei einer Website. Je nach Umfang, Aussehen und Funktionen, ist der Aufwand zur Erstellung einer Website natürlich höher oder niedriger. Pauschal kann man hier also kaum eine adäquate Auskunft erteilen, ohne ein grobes Konzept zu haben.

Wovon hängt der Preis einer Website ab?

Der grundlegende Faktor, der die Kosten einer Website bestimmt, ist ihre Funktionalität und das Layout. Die Preise für einfache Visitenkarten/Landingpages sind natürlich deutlich geringer als die für Online-Shops und fortgeschrittene Verkaufsplattformen oder Webanwendungen. Wenn man die Erstellung einer Website in Betracht zieht, lohnt es sich daher, alle Anforderungen des Projekts und seine volle Funktionalität zu bestimmen und in einem groben Konzept festzuhalten. So kann der Dienstleister besser die Kosten kalkulieren und hat gleichzeitig auch einen Fahrplan, was zu tun ist. Bei milkycode wählen wir immer die besten Lösungen, um sowohl die Funktionalität zu optimieren und gleichzeitig die Kosten des Projekts möglichst gering zu halten.

Ein weiteres Faktor ist die Architektur der Website. Projekte, die auf einem Content-Management-Systemen (CMS) wie WordPress oder Joomla basieren, sind günstiger in der Erstellung und späteren Wartung. Sie bringen jedoch auch teilweise gewisse Einschränkungen oder Besonderheiten in Bezug auf die Funktionalität und Stabilität mit sich. Dies gilt insbesondere, wenn zur Erweiterung der Funktionen einer Website Plugins oder Tools von Drittanbietern genutzt werden. Hier kann nicht immer garantiert werden, dass diese immer zu 100% funktionieren (nach einem Update beispielsweise). Ist eine Webseite mit einem CMS deswegen schlechter, als individuelle Lösungen? Nein, das sicher nicht, aber man muss bei Nutzung eines CMS einfach bedenken, dass dies auch immer gewartet werden muss, wie ein Auto beispielsweise. Plugins und das CMS selbst müssen immer aktualisiert werden, damit eine weitere Funktionsweise gewährleistet werden kann. Bei CMS Systemen spielt hier zusätzlich der Sicherheitsaspekt eine große Rolle. Ohne permanente Updates des Systems läuft man Gefahr, dass die Website gehackt wird. Bei milkycode bieten wir daher ein spezielles WordPress oder CMS Hosting an, bei welchem wir permanent dafür sorgen, dass die Seiten immer aktuell sind und es zusätzlich tägliche Backups gibt, falls doch mal etwas schief läuft. Denn, niemand hat Lust, täglich zu prüfen, ob es Updates gibt und installiert diese täglich.

Bei der Erstellung einer Website ist das Aussehen/Layout ebenso wichtig. Schließlich ist es der Teil, den deine Kunden sehen, und zu einem großen Teil ist es das Erscheinungsbild, das für den Erfolg verantwortlich ist. Hier kann man fertige Vorlagen nutzen oder das Layout komplett neu erstellen. Nutzt man die Serienausstattung des Autos, oder doch noch die Sonderfarbe, Schiebedach und andere Felgen? Je nach Wunsch beeinflusst dies daher teilweise massiv die Kosten. Um sich von der Masse abzuheben, lohnt es sich, auf ein individuelles Laout zu setzen – unsere UI/UX-Design-Abteilung sorgt für die höchste visuelle Qualität deines Online-Geschäfts.

Kosten optimieren

Um eine für dich bestmögliche Lösung zu finden, setzen wir auf vorgefertigte Lösungen, die unsere Programmierer verbessern und an deine Anforderungen anpassen. Das verkürzt nicht nur die Arbeitszeit und senkt den Preis, sondern ermöglicht auch eine optimale Umsetzung aller notwendigen Funktionen. Wichtig ist, dass wir bei milkycode die Funktionalität, Wartbarkeit und Sicherheit immer an die erste Stelle setzen. Dadurch sind unsere Produkte sehr widerstandsfähig gegen Hacker und leicht erweiterbar. Bei milkycode wächst deine Website mit deinem Unternehmen! Du kannst also jederzeit auch einen Shop “andocken” oder weitere Funktionen integrieren. Wir entwickeln auch individuelle Plugins für WordPress, solltest du hier ganz spezielle Sonderwünsche haben, die sich nicht mit existierenden Plugins abdecken lassen.

Fazit

Man kann also nicht pauschal beantworten, was eine Website kostet. Als grobe Richtung kann man jedoch sagen, dass kleinere Websites ohne umfangreiche Funktionen meist etwa bei 2.000 € liegen. Landingpages und Visitenkarten liegen teilweise deutlich darunter. Shops und Webanwendungen deutlich darüber.

Wenn du mehr wissen willst, schick uns eine Nachricht und wir sehen, wie wir zusammen kommen und dir helfen können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *